Rostbindefarbe ROSTEGAL 2,5 l

Lackfabrik Schäfer
600020
4042932013020
  • Lieferzeit:1-3 Tage
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

11/16

Rostegal - Die Rostbindefarbe - 2,5 Liter - rotbraun

Zeitgemäße Rostbindefarben, ob Sie im Innen- oder Außenbereich eingesetzt werden, sollten ungiftig und nicht gesundheitsschädlich sein.

Rostegal ist eine bewährte Rostbindefarbe, die in der Zusammensetzung auf schädliche Stoffe verzichtet.

 Rostegal durchdringt den festhaftenden Kernrost bis in die tiefsten Poren und verhindert somit ein Weiterrosten dauerhaft und zuverlässig.

Der langjährige Einsatz in der Praxis hat gezeigt, dass Rostegal in der Lage ist, Feuchtigkeit und Luftsauerstoff aus den Rostporen zu verdrängen.

Darüber hinaus ist Rostegal in der Lage, den Rost so zu binden, dass er Bestandteil einer hochwirksamen Schutzschicht wird, die einen sicheren und dauerhaften Schutz vor der Neubildung von Rost bietet.

Aber auch auf feuchtem Untergrund oder blankem Metall entwickelt Rostegal seine volle Wirksamkeit.

Farbton: rotbraun

Sicherheitsdatenblatt zum Downloaden

Lieferbare Gebinde:

  • 0,75 ltr. - Dose
  • 2,50 ltr. - Eimer

 

Technische Produktbeschreibung:

Bindemittel: Lösemittelhaltige Alkydharzverkochung mit speziell kriechfähigen Zusätzen und Beimischungen, die Restsauerstoff aus der Rostschutz verdrängen.

Pigmente: Zeitgemäße Rostschutzpigmente

Farbton: Sattes rotbraun

Glanzgrad: Matt bis Seidenglanz, von Untergrund und Schichtstärke abhängig.

Spez. Gewicht: 1,3 - 1,4 g/ccm, 30 - 35 Sek./DIN 4 mm (20 Grad Celsius)

Festkörperanteil: ca. 70 %

Ergiebigkeit: ca. 60 - 100 g/qm pro Anstrich, abhängig vom Verrostungsgrad.

Schichtdicke: ca. 40 - 60 my je Anstrich

Trockenzeit: 4 - 20 Stunden je nach Schichtdicke und Verrostungsgrad.

Verdünnung: Unverdünnt verarbeiten.

Lagerzeit: Kühl und trocken, ca. 1 - 2 Jahre, bei geschlossenen Gebinden.

Verarbeitungshinweise:

Oberflächenvorbereitung: Lose aufliegenden Rost und Flugrost entfernen, Walzhaut abstrahlen oder abrosten lassen. Öl, Fett und Schmutz gut entfernen.

Anstrichaufbau: Bei blankem Eisen 1 - 2 mal dünn auftragen. Bei verrostetem Eisen 1 - 2 mal satt auftragen.

Verarbeitungsmethoden: Streichen - rollen - spritzen (unverdünnt)

Verarbeitungstemperatur: bis -10 Grad Celsius bei trockenem Untergrund.

Überstreichbar: Je nach Verrostungsgrad und Schichtdicke, nach 1 - 2 Tagen. Bei Warmlufttrockung (maximal 80 Grad Celsius) ca. 4 - 5 Stunden. Keine Nitro- oder 2-Komponenten-Acryllacke verwenden.

Gerätereinigung: Universalverdünnung

Gefahrenklasse: VbF AI

GefStoffV: Leicht entzündlich